Filed under Rap

Antifaschismus und Liebe am Klavier

Danger Dan führt am Klavier durch sein neues Album, das mit Deutschrap wenig zu tun hat, dafür aber Haltung zeigt – und das natürlich von der Kunstfreiheit gedeckt. Ein bemerkenswerter Versuch, findet Julia Abelt.

Kulturpessimismus als Kunst

Zugezogen Maskulin spucken Gift und Galle und es mundet gar köstlich, findet Lukas Burger.

Das trojanische Pferd ist innen nicht hohl

Die Antilopen Gang hat ihr neues Album„Anarchie und Alltag“genannt. Der Titel ist auf mehreren Ebenen Programm und er geht auf!

Rappender Koch trifft auf tanzenden Medizinstudenten

Egal ob Theater, klassische Popmusik oder Tanz – dem Publikum wurde bei der diesjährigen Talentshow „Mix it! – Nacht der Talente“ des Studentenwerks so einiges geboten findet Paul Lütge.

Gosse, Gangstas, Genitalien

Das südafrikanische Rap-Ensemble Die Antwoord ist durch Klamauk und Kontroversen zum Erfolg gekommen. Ob ihr neuestes Album „Donker Mag“ mehr als Schimpfwörter und Schockmomente zu bieten hat, weiß Cecilia Fernandez

„Das Klassentreffen der HipHop-Szene“

Rund 20.000 HipHop-Fans sind am Wochenende in die Pampa gepilgert: Beim „Splash“-Festival jubelten sie unter anderem Casper, A Tribe Called Quest und Blumentopf zu. Von Florian Schmidt

„Rap bleibt unter seinen Möglichkeiten“

Seit 2005 macht der Berliner Rapper Kobito von sich reden. Mit FURIOS plaudert er über Rap und erzählt von seinem geheimen Studentenleben an der FU. Von Sophie Krause