Filed under Politik

Neues Hochschulgesetz tief gestapelt

Viele kleine Dinge könnte das neue Hochschulgesetz im Studium verbessern, doch traut man sich auch an große Veränderungen heran? Kira Welker und Julian von Bülow geben einen Überblick über den ersten Entwurf.

Das Klimaziel fest im Blick?

Die FU möchte bis 2025 klimaneutral sein – so kündigte sie es vor einem Jahr an. Doch was wurde bislang erreicht? Und schafft es die Unileitung, Studierende angemessen einzubeziehen? Von Maj Pegelow und Julian Sadeghi.

AS: Mehr Geld für Professor*innen und ein umstrittener BerlHG-Entwurf

Der Akademische Senat diskutierte in seiner letzten Sitzung des Wintersemesters unter anderem heftig über den Nachtragshaushalt 2021. Die Debatte über das neue Berliner Hochschulgesetz wurde hingegen verschoben. Von Lena Rückerl

„Das Thema Wohnraum hat ein großes Politisierungspotenzial”

Die Kampagne Deutsche Wohnen & Co. enteignen organisiert sich auch an den Berliner Hochschulen. Die Aktivistinnen Jana und Erna erzählen im Gespräch mit Kira Welker von überteuerten WG-Zimmern, Vernetzungsarbeit und der Stille nach dem Zoom-Meeting.

Online-Prüfungen: Studierende sollten ihre Rechte kennen

Manche Unis verwenden sogenannte “Proctoring”-Verfahren, um Studierende bei Online-Prüfungen zu überwachen. Was dabei erlaubt ist, erfuhr Anna Süß bei einer Online-Veranstaltung zum Thema. An der FU sind die Regeln für E-Klausuren noch immer nicht veröffentlicht.

„Wir verstehen die Welt nicht, wenn wir sie nur aus Berlin betrachten”

Marianne Braig wurde zur neuen Vizepräsidentin für Forschung an der FU gewählt. Mit Caroline Blazy hat sie über ihre Ziele im Amt, ihr Verständnis von guter Forschung, Befristungen in der Wissenschaft und Hochschuldemokratie gesprochen.

Akademischer Senat gespalten über Professor*innengehälter

Das FU-Präsidium plant ein Instrument, das Gehaltszulagen für die höchsten beiden Professor*innen-Gehaltsgruppen ermöglicht. Nicht nur Studierende üben daran Kritik. Von Kira Welker und Julian Sadeghi

Kappt die Zündschnur!

Böllerei verursacht nichts als Schäden – ökologisch und gesundheitlich. Das hat man zum Corona-Silvester zwar erkannt. Gerade deshalb muss jetzt aber ein generelles Verbot folgen, kommentiert Hutham Hussein.

Corona-Kurs der FU sorgt für Verunsicherung bei den Beschäftigten

Zwischen Notbetrieb und Normalbetrieb: Das Jahr 2020 verlangt auch den Mitarbeiter*innen der FU einiges ab. Über die Situation der Beschäftigten, und warum diese sich durch die Kommunikation der Uni eher verunsichert als informiert fühlen, berichtet Alena Weil.

Schwieriger Studienstart für Trans*studierende

Für trans* und nicht-binäre Studierende ist eine Namensänderung an der FU kompliziert. Zwei Erstis erzählen. Von Lucie Schrage