Filed under Gewalt

Hinter verschlossenen Türen

Ein Paradoxon: Ausgangsbeschränkungen sollten Bürger*innen weltweit vor dem Coronavirus schützen, brachten aber viele Frauen in Lebensgefahr. Häusliche Gewalt und Feminizide haben in Krisenzeiten zugenommen. Von Julia Blaß, Johanna Jürgens und Laura Kübler.

Widerstand in Pink

Anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen hat der Personalrat der studentischen Beschäftigten den Film Gulabi Gang gezeigt. Iris Bischhoff war vor Ort.

Hochschul-Inventur: Wo sind die Professorinnen?

Anlässlich des Gedenktags zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen hat die FU einen Beratungstag initiiert. Die Beratungsangebote der Uni sichtbarer zu machen, ist ein wichtiges Zeichen, findet Rabea Westarp. Frauen im Lehrkontext macht der Tag aber leider nicht sichtbarer.

Solidarischer Krieg

Was haben Bundesregierung, Bundeswehr und ein UN-Mandat gemeinsam? Nichts, zumindest wenn es um den Militäreinsatz in Syrien geht! Über dessen Bedeutung für Deutschland und Syrien sprach Ronny Ebel mit Maria Krisinger, die Mitunterzeichnerin eines Protestbrief ist.

Worte auf Spuren der Gewalt

In einer Lesung präsentierten FU-Studenten eigene literarische Texte zum Thema Gewalt, die im Seminar des kolumbianischen Schriftstellers Héctor Abad entstanden sind. Friederike Oertel hörte zu.

Der Kulturoptimist

Kommenden Mittwoch hält der Samuel-Fischer-Gastprofessor Héctor Abad seine Antrittsvorlesung. Der kolumbianische Schriftsteller sprach mit Christoph Friedrich über seine Jugend, Literatur und sein aktuelles Seminar „Gewalt und Literatur“.

Freier Zusammenschluss von StudentInnenschaften verurteilt Repression an der “F”U

Die Geschehnisse an der sogenannten Freien Universität erregen nicht nur in Berlin Aufsehen und führen hier zu Stellungnahmen über die Art, wie momentan Unipolitik betrieben wird. Auch überregional gibt es Reaktionen auf die Verhältnisse an der “F”U. Als studentisch, überparteilich … weiterlesen

Couragierte „F“U-Studierende leisten Beitrag zu „Dresden Nazifrei“

Während sich am 13. Februar in Dresden wie gewohnt Rechtsradikale und Gegendemonstrierende gegenüberstanden, reihten sich Studierende der „Freien“ Universität zusammen mit ihrem Präsidium im Berliner Umland ins breite, bundesweite Bündnis derer ein, die rechten Tendenzen in der Gesellschaft entgegenwirken möchten. … Weiterlesen