Filed under drittmittel

Studieninhalte made in China?

Die Freie Universität bekommt 500.000 € für eine neue Professur für chinesische Didaktik – gesponsert von der Volksrepublik persönlich. Eine Gefahr für die Wissenschaftsfreiheit? Von Sophie Dune Korth.

Chinas langer Geldhahn nach Westen

Wieso es ein Problem sein kann, wenn eine Professur an der FU von der chinesischen Regierung bezahlt wird. Ein Essay von Matthäus Leidenfrost.

Freie Fahrt für freie Märkte an der Freien Universität

Wer sein Handy reparieren lassen will, geht wohin? Natürlich an den Reparaturstand in der Rost- und Silberlaube. Aber warum da schon mit dem Kommerz an der FU aufhören, meint Julian von Bülow.

Die Uni, dein Zuhälter

Einige Hochschulen in Deutschland führen Listen mit den Namen ihrer besten Studenten. Diese Aufstellungen verkaufen sie dann an große Unternehmen. Das ist eine Unverschämtheit, findet Sophie Krause.

Hartz IV für Unis? Alles zu den Hochschulverträgen!

Erstmals erschienen in der Unitopia Kompakt [Januar 2014] Die neu abgeschlossenen Berliner Hochschulverträge führen zu weiteren Finanzierungsengpässen. Der Druck wird insbesondere auf die Studierenden weitergegeben: Die öffentliche Finanzierung der Uni hängt jetzt maßgeblich vom Durchschleusen der Studierenden in Regelstudienzeit ab. … weiterlesen

DEFO-Info 58: Bemerkungen des Dekans

Die Lage des Fachbereichs ist besser als viele meinen. Jedenfalls die finanziell bleiernen Jahre von Berliner Bankenskandal und Haushaltsnotlage scheinen vorbei. Es gibt Grund, mit Optimismus auf die vielfältigen Chancen zu blicken, die der Wissenschaftsstandort Berlin und der Elitestatus unserer Universität bieten. Dazu einige substantiierende Hinweise, die zugleich Arbeitsschwerpunkte des Dekanats (Gremium aus Dekan, Prodekan, Studiendekan und Verwaltungsleiterin) in den letzten Monaten wiedergeben.
„DEFO-Info 58: Bemerkungen des Dekans“ vollständig lesen