Furios forscht: Selbstdiagnose Prokrastination

Anlässlich der vorlesungsfreien Zeit widmet sich Annika Grosser dem Phänomen des pathologischen Aufschiebens – natürlich anstatt ihre Hausarbeit zu schreiben.

FURIOS verrenkt sich: Schlaflose Nächte

Nicht nur Fußball, Pilates und Kickboxen sind sportlich, sondern auch lange Nächte auf zu kleinen Möbeln. Roxanne Honardoost hat den Spaß ausprobiert, gezwungenermaßen.

FURIOS schwärmt: Pauschalurlaub in der Hölle

Ein Aufenthalt im All-Inclusive-Hotel kann die Freude am Leben neu entfachen – weil man das Unerträgliche durchsteht. Kein Film zeigt das so schön wie „Club Las Piranjas”, meint Michael Reinhardt.

2,8 Kilo Zeitgeschichte – „Der NSU-Prozess“

Das Buch „Der NSU-Prozess. Das Protokoll.“ ist die erste vollständige Mitschrift der Verhandlungen gegen Beate Zschäpe und ihre Mitangeklagten. Julia Marie Wittorf hat sich der 2.000 Seiten angenommen.

„Dance Me to the End of Love”

Kaum etwas unterscheidet sich so sehr, wie unsere Träume – erst recht, wenn es um Hochzeiten geht. Rabea Westarp hat in der Ausstellung „Hochzeitsträume“ einiges über Brautkleider, Ehe und Trauungen gelernt.

Radikaldemokratie statt Stupa-Wahlen

Jedes Jahr wird deutschlandweit die geringe Wahlbeteiligung bei Stupa-Wahlen beweint. Julian von Bülow hat genug davon und fordert eine radikaldemokratische Kultur – letztlich ohne Stupa.

Reden ist silber, Schweigen ist schwarz

Im Zuge eines Seminars entwarfen drei FU-Studenten eine Virtual Reality Brille, die durch Geräusche digitale Bilder erzeugt. Elias Fischer testete die Erfindung – und hielt endlose Monologe.

Deckname Dahlem #7

Der Asta kritisierte die geringe studentische Wahlbeteiligung an der FU. Doch dahinter steht ein ein doppeltes Spiel – vermutet der V-Mann.

E-Klausur im Versuchslabor

Prüfungen können mit dem Tempo des digitalen Fortschritts kaum mithalten – das zeigt das E-Examination Center an der FU. Doch der gebremste Fortschritt hat Vorteile. Ein Besuch von Marius Mestermann.

“Ein Fenster zum Weiterstudieren”

Mit dem “Buddy-Programm” bietet die FU Geflüchteten die Möglichkeit Studierende kennen zu lernen, um einen leichteren Einstieg an der Uni zu ermöglichen. Roxanne Honardoost hat ein Paar getroffen.