FURIOS im Kaff: Seelenbalsam

Nach dem anstrengenden Semester forderte die Seele unseres Autors Julian Sadeghi eine Verschnaufpause ein. Also ist er mit ihr ins Nichts, kurz Brandenburg, gefahren.

Furios vögelt: „Die Taube kann ja nicht lügen“

Zwei vom gleichen Taubenschlag: Josefine Strauß kriegt nicht genug von Vögeln und erfährt von Tierärztin und Taubenexpertin Dr. Heidi Kny unter anderem, warum Brieftauben so bewundernswert sind.

»Jeder Mensch ist Sexist*in«

Als Sprachwissenschaftler an der FU ist Anatol Stefanowitsch einer der vehementesten Verfechter*innen politisch korrekter Sprache. Mit Antonia Böker und Rabea Westarp hat er nun über das Unsagbare gesprochen.

Furios forscht: Büsche und Perücken

Statt zu 90s-Pop zu tanzen hat Antonia Böker am Pride-Wochenende für euch geforscht: Ihre Feldstudie auf einem Drag-Festival hat sie genauestens dokumentiert.

FURIOS im Kaff: Hier wird Geschichte geschrieben!

Dorfleben ist langweilig? Julian von Bülow hält den Städter*innen Wölfe, Cannabis-Plantagen, Atommüll und Granatsplittern entgegen.

Sekt statt Selter – FU bleibt Exzellenzuni

Ein millionenschwerer Geldregen geht über den Berliner Universitäten nieder. Warum und wie es um die DJ-Qualitäten des FU-Präsidenten steht, berichten Jette Wiese und Julian von Bülow.

Furios vögelt: Wie die Tiere

Furios ist gut zu Vögeln und liebt den Austausch mit der Natur. Josefine Strauß hat sich diesem Hobby in den Semesterferien gewidmet.

Die lange Nacht der Wissenschaften wird noch länger

Ob man das alljährliche Feuerwerk der Forschung auch mit Alkohol erleben kann, haben Roxanne Honardoost und Philipp Gröschel herausgefunden.

Flucht nach Westberlin

Am 13. August 1961 mauert die DDR-Führung ihre Bevölkerung ein, Berlin wird gespalten, Familien getrennt. Noch am gleichen Tag arbeiten FU-Studierende daran, Menschen durch die Mauer zu schmuggeln. Eine Fluchtgeschichte. Von Julian von Bülow

Speerspitze der Avantgarde

Der Nordberliner Rapper MC Bomber hat sein fünftes Battle Tape kostenlos auf den Markt geworfen. Elias Fischer hat es sich angehört.